Kindersicherung

Gaaanz früher irgendwann waren Räder einmal eckig. Über verschiedene Verfahren und Lernprozesse wurde die Anzahl dieser Ecken einfach soweit erhöht, bis unser jetziges Rad, ein n-Eck mit unendlich vielen Ecken, entstanden ist.
Vor einigen Jahren noch war das Einrichten eines Computers noch sehr schwierig, das Einrichten eines Netzwerks aber nahezu unmöglich. Einigen wenigen Menschen war es überhaupt möglich, mehrere Computer miteinander zu verbinden. Über die Zeit entwickelte sich aber ein Protokoll, das DHCP, das es plötzlich möglich machte, einfach zwei Rechner mit einem Kabel verbinden zu können, da die gesamte, immernoch nicht ganz einfache, Konfiguration über dieses Protokoll abgewickelt wurde.
Der Vorteil liegt auf der Hand. Ohne wissen zu müssen, in welchem IP-Kreis man sich gerade befindet, wie der Nameserver heißt und das Gateway und in welcher Richtung jetzt das Internet liegt, kann man nun seinen Rechner mit einem Netzwerk verbinden. Sekunden später kann man drucken, im Internet surfen und E-mails abrufen.
Alles ganz ohne Gurus.

Heute lief über Stunden unser Netzwerk nicht. Weil ich einen Rechner angeschlossen habe.
Ob wir kein DHCP haben?
Doch, klar.
Aber wir haben eben auch Gurus. Und wie Maschinenstürmer unterbinden sie, dass irgendjemand einen Rechner irgendwo anschließt.
Das ist sicherer, okay.
So, wie man bei der Armee nie den Einzelnen, sondern immer gleich eine ganze Gruppe bestraft, wird zusätzlich aber der gesamte Knoten im Netz gebranntmarkt, indem alle Rechner an ihm vom Netz getrennt werden – was nur von einem Guru wieder rückgängig gemacht werden kann.
Wie sehr wünsche ich mir die Zeit zurück, in der alles ganz schwierig war, in der man stundenlang bernsteinfarbene Buchstaben auf grünem Hintergrund betrachtete, einige hinzufügte, andere löschte, in der man unverstanden war, und ein Held.

Advertisements