schneller schneller schneller

Gerade hat sich mir der IE8beta2 installiert. Das Update gleicht einer Installationsorgie, die nur vom Neuafsetzen des Betriebssystems übertroffen wird. Beim ersten Start hakt er noch ein wenig, danach geht er aber ordentlich ab. Ein „wichtiger“ Test ist das Anzeigen von www.meinberlin.de. Zum reinen Rendern der Seite kommt ein nicht ganz unkomplizierter Initialisierungsprozess, der bis jetzt vom Safari mit Abstand am schnellsten absolviert wurde – jetzt führt, ganz klar, der IE8beta2.
Glückwunsch.
Die AJAX-Geschwindigkeit wird häufig an GMail gemessen, auch hier weiß der Redmonder zu überzeugen, wenn auch nicht so deutlich.

Unersättlich

Auffällig ist, dass sowohl das Mozilla-Team als auch Team-Webkit der Verringerung des Speicherverbrauchs einen hohen Stellenwert eingeräumt haben. Hier besteht noch absoluter Nachholbedarf für den Beta-Browser. Beim Rumtesten fällt übrigens positiv auf, dass Google-Maps und alle Mashups, die die API einsetzen nun korrekt angezeigt werden.
Endlich.

Advertisements

neulich in LA

lalive

Heute war ich mal wieder in LA. Via live-local, der Microsoft-Alternative zu google-Earth. Bemerkenswert ist, dass der 3D-Modus selbst meinen Pentium4 Rechner mit flotter ATI Grafikkarte ordentlich blockiert.
Dafür kann man aber durch beinahe ausgestorbene Städte streunen, sich auf leeren Straßen Staus anzeigen lassen oder in die reale Welt hineingerenderte virtuelle Werbebotschaften ansehen.
Sehr schön.