Firefox-Developer-AddOns

Das Dr. Web-Blog bringt eine neue Firefox-Extension-Liste und jedes Einzelne ist es wert, installiert zu werden. Bei so vielen Plugins bietet es sich an, Profile anzulegen und möglicherweise auch mit Verknüpfungen im Startmenü zu versehen.

Advertisements

MacBook, Javascript und Firefox

Die Ereignisse überschlagen sich. Beinahe hätte ich Steve Jobs Keynote verpasst, weil ich mir gerade Chris Heilmanns „Maintainable Javascript“ Tutorial angesehen hatte.
Hier beschreibt er, wie man möglichst verhindert, dass Scripte schon nach wenigen Monaten Einsatz selbst für den damalien Urheber nicht mehr wartbar sind. Wie man Javascript in seinen Seiten richtig einsetzt und wie man mit Javascript das Aussehen von HTML-Seiten richtig verändert. Dies erscheint mir so wichtig, dass ich es hier nochmals zitieren möchte:
Natürlich kann man mit Javascript und
Element.style.height = neuerWert;
das Aussehen einzelner Elemente verändern. jQuery drängt sich hier mit
Element.css({ height: neuerWert });
geradezu auf. Viel besser jedoch ist in jQuery
Element.removeClass(alteKlasse);
und
Element.addClass(neueKlasse);.
In normalem Javascript löst das
Element.className = „neueKlasse“;.
Das Aussehen wird hier weiterhin über das Stylesheet und css-Klassen, nicht über ein viel schwerer wartbares Script bestimmt.

Diese Zeilen schreibe ich übrigens mit dem Wunsch, möglichst bald das neue MacBook zu besitzen und im neuen Firefox 3.1 beta1, bei dem sich nicht wahnsinnig vie geändert hat – bis auf den wirklich spürbaren Geschwindigkeitsgewinn.
Wow. Damit ist er gefühlt nahezu gleichauf mit Iron, dem entgoogelten Chrome.

multiple firefox

Eigenschafts-Dialog der Firefox-Verknüpfung

Eigenschafts-Dialog der Firefox-Verknüpfung

Wie gestern beschrieben gibt es sicherlich mannigfaltige Gründe, mehrere Firefox-Versionen parallel betreiben zu wollen (müssen). Da längst nicht alle AddOns kompatibel zu mehreren Firefox-Versionen sind, benötigen wir für jede Firefox-Version mindestens ein Profil.

Don’t ask me anymore

Sobald man mehr als ein Profil angelegt hat, fragt der Profilmanager bei jedem Firefox-Start, welches Profil er laden soll. Wenn der Firefox über eine Verknüpfung gestartet wird (Startmenü, Quickstart oder Ähnliches) lässt sich diese Frage ganz leicht umgehen, indem man über den Eigenschaftendialog die Verknüpfung editiert und an den Programmpfad den Parameter:

-P „Profilname“

anhängt, wobei Profilname der Name des im Profilmanager vergebenen Profils ist.
Wie man das unter anderen Betriebsystemen hinbekommt und eine ganze Menge mehr steht im Firefox-Wiki.

Firebug-Bug

Seit der frühen Betaphase benutze ich nun schon den Firefox 3, gerade schreibe ich aber aus dem Firefox 2 heraus. Warum?
Firebug hat einen Bug. Es zeigt veraltete Informationen in der Konsole und längst nicht alle Fehler an. Im „alten“ Firefox 2.0.0.16 mit firebug 1.0.5 funktioniert alles.

multiple firefoxes

Wer schonmal versucht hat, zwei firefoxes parallel zu betreiben wird schnell merken, dass beide auf dasselbe Profilverzeichnis zugreifen wollen, sich also die AddOns teilen. Hier hilft der Profilmanager. Um ihn aufzurufen wechselt man auf der shell in das Verzeichnis eines der beiden firefoxes. Hier tippt man:

firefox.exe –profilemanager

ein und erzeugt so viele Profile man will. Sinnvoll sind natürlich erstmal firefox3 und firefox2.
Wie man die lästige Profilauswahlmaske beim Start umgeht, schreibe ich vielleicht morgen…