Tyrann

Manchmal bin ich ein Tyrann. Heute zum Beispiel saß ich im Café, hinter mir saßen von ihren Kindern sichtlich abgenervte Mütter. Die Kinder, so zwischen drei und vier, nervten zuerst die Bedienung, die sich ihrer zu erwehren suchte, nach laschen Ermahnungen der Mütter.
Irgendwann zogen die Kinder ab in einen Nebenraum, wo sie sich nach allen Regeln der Kunst verprügelten. Ich habe diesen Gesichtsausdruck des Blutrausches noch nicht oft gesehen, noch nie bei so kleinen Kindern, das eine Kind hatte ihn, dennoch unterlag es ständig seinem Widerpart.
Nun hätte ich Folgendes tun können:

  1. die Kinder ermahnen, sie auseinanderzerren
  2. zu ihren Müttern gehen, den Vorgang schildern
  3. warten

Ich habe mich für 3. entschieden. Irgendwann wird einer der Beiden derart unterliegen, dass er schreiend zu seiner Mutter rennt. Vielleicht blutend oder mit einem runterhängenden Arm, um die Mutter eindrücklich auf die Unterlassung ihrer Aufsichtspflicht aufmerksam zu machen.
Denn 1. würde kaum etwas bringen, Erziehung muss von den Eltern, den „Peers“ kommen, 2. würde nichts bringen, weil die Mütter einfach nur genervt von ihrem Auswurf waren.
Schade eigentlich. Und Schade auch, dass diese beiden Brutalos erst ganz am Anfang ihrer Karriere waren. Sie werden in den nächsten Jahren immer mehr von ihren Müttern gezeigt bekommen, wie scheißegal sie ihnen sind, werden immer öfter auf größere Kinder stoßen, denen sie unterliegen. Werden irgendwann das Gefühl bekommen, nur mit möglichst roher Gewalt nicht mehr scheißegal zu sein und werden entweder auf Psychopharmaka gesetzt, oder für immer ein Nutznießer des Fiskus.
Und all das nur, weil zwei bräsige Mütter schon nach 3 Jahren versagt haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s