Untergang der klassischen Medien?

ben_ stieß mich auf einen Artikel von John Gruber, in dem der von den alten Medien besungene baldige Untergang und das damit verbundene Ende des Qualitätsjournalismus thematisiert wird.
Während David Simon meint „content matters“ und fordert, dass dieser Content auch bezahlt werden muss – die New York Times und die Washington Post müssten nur konsequent den Anfang machen, argumentiert John Gruber dagegen und schließt mit

The truth is that newspapers must change to adapt to the world. Just because the extinction of newspapers would be a tragic loss doesn’t mean it won’t happen.

Die Lösung liegt dazwischen
Mit den 10.000 Usern, die ein Online-Abo abschließen wird sich kein gestandenes Verlagshaus ins Onlinezeitalter retten. Der Zuverdienst durch Werbung würde bei so einer geringer Userzahl wegbrechen, wie auch John Gruber meint.
Andersherum könnte es aber funktionieren. Das Massengeschäft, also das reine Anzeigen und Durchsuchbarmachen von Nachrichten muss kostenlos bleiben. Online-Abonennten könnten darüberhinaus Premiumservices genießen. Denkbar wäre zum Beispiel weniger oder gar keine Werbung.
Andersherum könnte man nach und nach das Erschleichen dieser Leistung, also zum Beispiel den Einsatz von Adblockern oder das Abschalten von Javascript bestrafen. Einige Angebote schrumpfen bei abgeschaltetem Javascript schon heute zum unbenutzbaren hässlichen Entlein, dasselbe wäre auch bei aktivem Adblocker möglich.
Alles in allem wirds spannend. Kostenlos werden sich Nachrichtenwebsites im alten Sinne nur so lange produzieren lassen, solange es dem angeschlossenen Printmedium finanziell gut geht. Im Web gibt es haufenweise Beispiele für Abo-Modelle – die meisten mit abgespeckter „Schnupperfunktionalität“. Die Frage ist nur, wie die unzähligen Nachrichtenwebsites ihre Premiumangebote schnüren, damit User auch wirklich mehr wollen, als die schnelle News.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s