pro++;

In einem der letzten Posts habe ich Linux angelastet, keine zwei Monitore ansteuern zu können. Mit dem Update des X-Servers im neuen Ubuntu 8.10 ist dieser Fehler endlich behoben. Von nun ab lassen sich Multimonitorlösungen recht einfach bewerkstelligen, wenn es der Grafik-Treiber auch unterstützt.

Probleme habe ich bis jetzt nur mit einer Radeonkarte gehabt – verzichtet man aber auf den kommerziellen Treiber – und 3D-Beschleunigung – funktionierts auch hier ganz sauber.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s