wenn nichts gelingen will

Eigentlich genügt es ja, eine Seite standardkonform zu konzipieren, im Firefox3 zu entwickeln und zwischendurch in Opera, Safari und den Explorern zu testen. In den meisten Fällen sollte es genügen, für die Explorer zusätzliche Stylesheets einzubinden – die restlichen Browser verhalten sich ähnlich. Nichts anderes sagt standardkonform ja auch aus.
Manchmal will aber selbst das nicht gelingen.
Hier hilft jetzt unsere serverseitige Scriptsprache. Egal ob Python, Java oder PHP, es dürfte ein leichtes sein, am Anfang unseres Dokuments durch die Ermittlung des User-Agents eine browserspezifische Kennung auszugeben:

<body id=“firefox2″> oder <body id=“opera“>

Prinzip erkannt?
Genau. An allen Stellen, wo wir sonst über komplizierte css-Hacks die Browserengine strapaziert und möglicherweise sogar gefährdet haben, genügt jetzt ein
#firefox2 div.box { …

Advertisements

Ein Kommentar zu “wenn nichts gelingen will

  1. […] Hier habe ich ja schonmal übers Browsersniffing geschrieben, und auch hier. Was dabei herauskommt, wenn […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s